DaCapo – Noten und Musik

Braillenoten, Musikalien, Musikwerke und Libretti kann man im dzb lesen ausleihen und kaufen. Um die Notenübertragung, die zugehörige Beratung und Auftragsleistungen für blinde und sehbehinderte Berufs- und Laienmusikerinnen und -musiker kümmert sich das Team DaCapo.

Notenwerk von Händel in Schwarz- und Brailleschrift
Händels Notenwerk in Brailleschrift

Notenausleihe

Die Musikbibliothek im dzb lesen ist für angemeldete Nutzerinnen und Nutzer kostenlos. Im stetig wachsenden Online-Katalog mit derzeit mehr als 6.500 Titeln lassen sich Noten und Musikschriften recherchieren und bestellen. Mehr Informationen und das Suchformular gibt es in der Musik-Bibliothek.

Notenverkauf

Das Zentrum verkauft auch Braillenoten für Gesang, Orchester und viele Soloinstrumente sowie Lehrwerke. Eine Auswahl zum Bestellen bietet der Verkaufskatalog im Shop.

Notenaufträge

Vielfältige Dienstleistungen rund um barrierefrei aufbereitete Notenschriften werden im Auftrag blinder und sehbehinderter MusikerInnen realisiert. Eine detaillierte Leistungsübersicht gibt es im Auftragsbereich Noten.

DaCapo-Beratung

Zu der Notenübertragung im dzb lesen kann es verschiedene Fragen geben. Unsere Experten im Team DaCapo stehen für persönliche Beratung, mit Informationen zur Braille-Musiknotation und bei der Vermittlung von Lernkursen gern zur Verfügung.

Kooperationen

Das Team DaCapo ist in seiner Themenwelt national und international gut vernetzt. So werden – etwa auf Kongressen, aber auch in der alltäglichen Zusammenarbeit – Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsam Lösungen für ein besseres Notenangebot für blinde und sehbehinderte MusikerInnen entwickelt.

Noten-Patenschaft

Noten für Alle – das ist das Credo des Fördervereins „Freunde des barrierefreien Lesens“. Es besteht jedoch – trotz des Engagements des dzb lesen und anderer Häuser, die Musikwerke barrierefrei aufbereiten – ein Mangel an Noten für blinde und sehbehinderte Menschen. Mit einer Patenschaft können die aufwändigen Produktionen unterstützt werden. Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des Fördervereins.

nach oben springen