Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen)

"Klapperlapapp" für Kinder/Taktiler Begleiter durchs Museum/ Bücher in „kleinen Portionen“/Louis-Braille-Festival in Leipzig

Datum: 26.01.2018

Liebe Leserinnen und Leser der DZB-News,
Bücherreihen liegen im Trend, egal ob Fantasy-Sagas oder Krimireihen ─ wie schön, dass manche Bücher nie zu Ende gehen. So zieht der Fortsetzungsroman „Das Lied von Eis und Feuer“ Fantasy-Fans in seinen Bann. Der „Literaturtreff“, dessen neues Literaturangebot zu Beginn des Jahres startete, versorgt seine Leser Woche für Woche mit Fortsetzungsromanen in Brailleschrift. Reihenweise Hörbücher im Serienformat finden unsere Nutzer im Hörbuchkatalog: Aktuell zu empfehlen sind hier Elena Ferrantes Neapolitanische Saga oder Jane Gardamers Old-Filth-Trilogie mit Kultstatus. Fortsetzung folgt ─ so heißt es auch bei der neuen taktilen Bilderbuchreihe „Klapperlapapp“, deren erstes Buch vor Kurzem in der DZB erschien. Hier entdecken Kinder tastend verschiedene Formen und Oberflächen. Mehr über diese Klappbilderbuchreihe und andere Neuerscheinungen nun im Folgenden.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!
Ihre DZB

Als Zugabe hier noch ein Link zu einer kleinen Reportage des Fernsehsenders ARTE anlässlich des Welt-Braille-Tages zum Thema „Die Rolle der Brailleschrift im digitalen Zeitalter“.

Artikelübersicht:

 

Was gehört zusammen und wie fühlt sich das an?

„Klapperlapapp“ ─ so heißt eine neue Kinderbuchreihe, deren erstes Buch „Formen und Oberflächen“ in der DZB erschienen ist. Mit dem Klappbilderbuch können Formen und Oberflächen ertastet und die jeweils passende andere Hälfte gefunden werden. Auf kontrastreichem, farbigem Hintergrund sind Kreis, Dreieck, Quadrat, Stern usw. zu entdecken. Die Kinder erleben ebenso viele unterschiedliche Oberflächen, beispielsweise einen weichen Kreis, ein gepunktetes Herz, einen glatten Tropfen. Was fühlt sich wie an?
„Klapperlapapp ─ Formen und Oberflächen“ fördert durch seine taktile und visuelle Vielfalt die Wahrnehmung, Begriffsbildung und Sprache der Kinder und bringt sie spielerisch mit der Brailleschrift in Kontakt. Das handliche und kompakte Klappbilderbuch ist ein lehrreicher Mitmach-Spaß für Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren.

Bestellungen nehmen wir gern telefonisch (03417113119) und per Mail (verkauf@dzb.de) entgegen.
Klapperlapp ─ Formen und Oberflächen
Format ca. 19,5 x 14 cm, mittig geteilte Seiten, Ringbindung
14,90 EUR, Bestellnummer Verkauf 9483,
Bestellnummer Ausleihe 18452
Weitere Informationen unter: www.dzb.de

Seitenanfang

 

Imposante alte Maschinen, Oldtimer und Werkbänke im Museum

Zu einem Streifzug durch 220 Jahre sächsische Industriegeschichte lädt das Industriemuseum Chemnitz. Nun können auch blinde und sehbehinderte Besucher mehr Einblicke in wichtige Bereiche der industriellen Welt, vom Bergbau über die Textilindustrie bis hin zum Automobilbau, erhalten. Im Auftrag des Industriemuseums fertigte die DZB einen Reliefführer zur Dauerausstellung an, der jetzt im Museum ausliegt. Das großformatige Ringbuch beinhaltet zehn Folienreliefs mit unterlegten Farbdrucken, die ein Bild von wichtigen Exponaten der Ausstellung vermitteln, und informiert in Brailleschrift und MAXI-Druck über den Aufbau, die Größe und Funktionsweise der Exponate. Im Relief zu betrachten und tasten sind beispielsweise eine Dampfmaschine von 1896 aus der Chemnitzer Maschinenfabrik Germania, eine funktionsfähige Wagen-Spinnmaschine, eines der ersten deutschen Automobile mit Frontantrieb, der DKW F1, eine Tenderlokomotive von 1910 u. v. a. Der Reliefführer wird durch eine Teilansicht der denkmalgeschützten Fassade des Industriemuseums und zwei taktile Grundrisse von Ausstellungshallen ergänzt.
Das taktile Buch ist ein informativer Begleiter durch ein Museum, in dem der Besucher Industrie im Wandel der Zeit erlebt.

Weitere Informationen unter www.dzb.de

Seitenanfang

 

Faszination: Romane in Fortsetzungen

Woche für Woche veröffentlicht die Zeitschrift „Literaturtreff“ ausgewählte Romane und Erzählungen namhafter in- und ausländischer Autoren in Fortsetzungen. Mit Beginn des neuen Jahres hält das Abonnement für alle, die viel lesen und gern ein gutes Buch zur Hand nehmen, das neue Literaturangebot für 2018 in Kurzschrift bereit. Es sind literarische Kleinode dabei, die die Leser in andere Welten und Zeiten entführen. In Anthony McCartens Roman „Licht“ begegnen sie dem Erfinder der Glühlampe Thomas Edison, stranden in Isabelle Autissiers „Herz auf Eis“ auf einer einsamen, eiskalten Insel im Südpazifik, erfahren in Ismail Kadares meisterhaftem Roman „Die Pyramide“ vom Bau der Cheops-Pyramide, erleben in „Ein Sommer“ von Vincent Almendros eine leidenschaftliche Dreiecksgeschichte mit zwei Liebespaaren auf einem Segelboot.

Egal ob als Urlaubslektüre oder als spannenden Roman für lange Winterabende ─ die Zeitschrift „Literaturtreff“ verspricht gute Bücher, die zum Weiterlesen, Nachdenken und Träumen verführen.

Ein Jahresabonnement kostet 62,40 Euro, wöchentlich 1,20 Euro pro Heft!
Kontakt: E-Mail , Telefon: 0341 7113120

Seitenanfang

 

Leipzig erwartet 2019 viele Gäste

Louis Braille zu Ehren und unter seinem Namen wird 2019 zum vierten Mal ein Festival ausgerichtet, das den Gedanken der Inklusion in die Öffentlichkeit trägt. Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB), die im gleichen Jahr auch ihren 125. Geburtstag feiert, lädt gemeinsam mit dem DBSV vom 5. bis 7. Juli nach Leipzig zu einem Fest der Begegnung zwischen blinden, sehbehinderten und sehenden Menschen ein. Sowohl die Gastgeber als auch der DBSV sind schon seit einiger Zeit dabei, in Zusammenarbeit mit Leipziger Institutionen ein vielfältiges Programm zu organisieren, das Menschen mit und ohne Seheinschränkung mitgestalten und gemeinsam erleben können. Egal ob Theater, Kino, Lesungen oder Markt der Begegnung ─ das Festival wird eine Vielzahl an künstlerischen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten für Jung und Alt, Familien und Freunde, für die Leipziger und ihre Gäste bieten.
Also, bitte vormerken: 5. bis 7. Juli 2019 Louis-Braille-Festival in Leipzig

Anmeldung und Hotelreservierungen ab Frühjahr 2018. Claudia Schaffer (DBSV) und Sandra Plessing (DZB) freuen sich auf Ihre Ideen und Anregungen (bitte per E-Mail an ).
Aktuelle Infos zum Louis-Braille-Festival 2019: www.dbsv-festival.de

Seitenanfang

 

---
Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7
04105 Leipzig

Telefon 0341/7113-148
Telefax 0341/7113-125
E-Mail:
Internet: www.dzb.de

---
DZB-News abonnieren: Newsletter-Anmeldung
DZB-News abbestellen: Newsletter-Abmeldung