Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen)

Aktuelles

Staatssekretärin Griese im dzb lesen // 06.02.2020

Am 6. Februar 2020 besuchte Kerstin Griese, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Deutsche Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen). Sie wurde von Prof. Dr. Thomas Kahlisch, dem Direktor des Hauses, herzlich begrüßt. Die Staatssekretärin informierte sich bei einer Führung über die verschiedenen Produktionsbereiche des Zentrums, wie beispielsweise die Braille- und Großdruckproduktion, die Herstellung taktiler Kinderbücher und die Aufnahme von Hörbüchern. Die Gastgeber erläuterten die neuen Aufgaben und Ziele des Zentrums, mehr und neue Literaturangebote für einen erweiterten Nutzerkreis barrierefrei aufzubereiten. Zudem gaben sie einen Einblick in ihre Arbeit als Dienstleister für barrierefreie Kommunikation im Freistaat Sachsen. Beide Seiten tauschten sich über mögliche Kooperationen und Projekte zwischen dzb lesen und Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus – zum Beispiel zur Umsetzung des European Accessibility Acts in Deutschland.

Das BMAS unterstützt Medibus, die Mediengemeinschaft für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen e. V., der auch dzb lesen angehört, im Rahmen des Nationalen Aktionsplanes. Die finanzielle Unterstützung zielt darauf ab, das Angebot an barrierefrei zugänglichen Medien für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen weiter zu verbessern.

 

Zurück zu Aktuelles